MTT Therapie

Medizinische Trainings Therapie (MTT)

Die medizinische Trainings-Therapie dient dem weiterführenden Training nach oder wärend einer physiotherapeutischen Behandlungsserie. Egal ob es sich um die Nachbehandlung chronischen Beschwerden, eine akute Verletzung oder eine Operation handelt, ein konsequenter und zielgerichteter Muskelaufbau ist absolut notwendig und sinnvoll. Bei der medizinischen Trainingstherapie dienen Geräte für das Muskeltraining, unterschiedlich harte Unterlagen und Dehnungstechniken als Trainings Grundlage.

Mehr über medizinische Trainings Therapie…

 

Mehr über medizinische Trainings Therapie…

Das medizinische Training findet immer unter physiotherapeutischer Aufsicht statt. Es ist elementar, dass die Ausführung der einstudierten Übungen regelmässig kontrolliert und überwacht wird. Gleichzeitig soll die Patientin oder der Patient das selbständige Training erlernen und den Nutzen im Rahmen des Belastungsaufbau schätzen lernen.

Der Physiotherapeut oder die Physiotherapeutin, die das medizinische Training überwacht ist für diese Form des Aufbautrainings speziell geschult. Die Kenntnis der unterschiedlichen Kraftgeräte, Ausdauergeräte und Gleichgewichtsübungen sind für die Instruktionen von größter Bedeutung.

Bei der medizinischen Trainings Therapie werden 27 Trainingseinheiten absolviert. Hiervon werden 2 Einheiten unter physiotherapeutischer Anleitung, Instruktion und Korrektur durchgeführt. Die anderen 25 Trainingseinheiten führen sie selbständig anhand ihres Trainingsplanes durch. In der Regel dauert dies 3 Monate. Um einen optimalen Erfolg zu erzielen, ist es sinnvoll, zweimal pro Woche zu trainieren. Sie haben jederzeit die Möglichkeit ihren Therapeuten auf das Training und die Durchführung der Übungen anzusprechen und Fragen zu klären.

Die medizinische Trainings Therapie wird von der Krankenkasse oder der Unfallversicherung bezahlt, sofern eine ärztliche Verordnung vorliegt. Pro Jahr kann pro Diagnose eine Verordnung für medizinische Trainings Therapie abgerechnet werden. Im Rahmen der Prävention wäre es sinnvoll nach Abschluss der 27 Trainingseinheiten ein spezifisches Training weiterzuführen.

Sie können bei uns zweimal in der Woche zu bestimmten Zeiten trainieren. Aufgrund der Kooperation mit dem KieserTraining in Basel findet des Training dort statt. Diese Zeiten sind:

Montag                                    16.00 Uhr bis 18:00 Uhr           im Kieser-Training Basel

Donnerstag                             11:00 Uhr bis 13:00 Uhr           im Kieser-Training Basel

Während dieser Zeit haben sie mit der MTT-Verordnung freien Eintritt im Kieser-Training Basel. Diese Zeiten sind bindend und nur möglich durch die Anwesenheit eines Physiotherapeuten.

Die genauen Abläufe, Rechte und Pflichten werden ihnen in unserer Physiotherapie erklärt.

Schnell-kompetent-effektiv